Save Water. Drink Champagne. Pascal Doquet

„Champagner“ ist fast jedermann bekannt. Ob man Ihn mag oder nicht – das ist Geschmacksache.
Selbst bei vielen, die Ihn gerne eiskalt genießen geht der Griff nicht mehr ganz selbstverständlich zu den bekannten Marken. Es sind mittlerweile auch kleine (Boutique-) Hersteller die sich auf dem Markt positionieren – wie Pascal Doquet

„Champagne“ is almost known to everyone. Whether you like it or not – that is a matter of taste. Even many who like to enjoy a glass of champagne ice-cold does not prefer only the famous brands. There are now also small (boutique) manufacturers to position themselves in the market – just like Pascal Doquet.

Seit 1982 sammelt Pascal Doquet Erfahrung in der Weinherstellung und er übernahm 1995 das Familienweingut. Heute ist er Eigentümer von 13 ha bester Champagner Lagen an der Côte de Blancs. Er baut überwiegend Chardonnay und nur etwas Pinot Noir an. Seine Parzellen sind in unterschiedlichen Lagen mit verschiedenen Böden. In der Côte des Blancs stehen Ihm rund 5 Hektar zu Verfügung – 1.67 Hektar (auf sehr kreidigen Böden) in den Grand Cru Lagen von Mesnil-sur Ogier – über 2 Hektar (tiefere Böden mit hohem Lehm Anteil) in Vertus und Bergères-les Vertus – 1.2 Hektar auf Le Mont Aimé (gelbe Kreide, Feuerstein und Sand) und etwa 3.5 Hektar auf grauem Lehm und Kreide in Bassuet und Bassu.

Since 1982 Pascal Doquet accumulated experience in winemaking and he took over the family winery in 1995. Today he is the owner of 13 ha best champagne vineyards on the Côte de Blancs where he cultivates primarily Chardonnay and a little Pinot Noir. His plots are in different positions with different soils. In the Côte des Blancs there are approximately 5 hectares available – 1.67 hectares (on very chalky soils) in the Grand Cru of Mesnil-sur Ogier – over 2 hectares (deeper soils with high clay content) in Vertus and Bergeres-les Vertus – 1.2 hectares on Le Mont Aimé (yellow chalk, flint and sand) and about 3.5 hectares on gray clay and chalk in Bassuet and Bassu.

In den vergangenen Jahren stellte er systematisch auf nachhaltigen Weinbau um. Seit 2001 ohne chemische Herbizide und seit 2004 arbeitet er rein organisch. Zitat Pascal Doquet: „Durch den organischen Anbau erhalten die Weine Harmonie und Länge.“ Seit 2004 reifen die Weine in Fässern – 1/3 davon Eichenfässern. Die Weine werden weder geschönt noch kaltmarzeriert bevor Sie abgefüllt werden. (lediglich leicht filtriert). Im Vergleich zu anderen Winzern reifen die Weine von Pascal Doquet, nach der zweiten Gärung, lange auf der Hefe.
z.B wird der „einfache“ Blanc de Blancs erst nach drei Jahren freigegeben. Der Vintage Le Mesnil und Le Mont Aimé reifen min sieben Jahre oder länger.

In recent years, he changed systematically to sustainable viticulture. Since 2001 chemical herbicides have been banned and since 2004 he has been working purely organic. Quote Pascal Doquet: „Due to the organic cultivation the wines receive harmony and length.“ Since 2004 the wines are cask-conditioned and mature in barrels – 1/3 of them of oak. The wines are neither fined nor kaltmarzeriert before they are bottled. (Only slightly filtered). Compared to other winegrowers the wines of Pascal Doquet mature long on the yeasts  after the second fermentation. The „simple“ Blanc de Blancs is e.g. released only after three years. The Vintage Le Mesnil and Le Mont Aimé mature at least seven years or longer.

Kein Wunder, dass auch Robert Parker den Champagner von Pascal Doquet entdeckt hat. Den „einfachen“ Blanc de Blancs Chardonnay hat er mit 89 Punkten und den Rosé sogar mit 90 Punkten bedacht.

No wonder that Robert Parker has discovered the Champagne of Pascal Doquet. The „simple“ Blanc de Blancs Chardonnay were rewarded with 89 points and the Rosé even with 90 points. 

Ein Sommelier wählt heute für den Gast, dem auserwählten Menü, unter verschiedenen Champagnermarken, den passenden Champagner heraus, der die feinen Gerichte begleitet. 
Es ist nicht verwunderlich, dass auch internationale Spitzenhotels zu den Kunden von Pascal Doquet gehören.
Pascal Doquet

Pascal Doquet, 2004 Vertus Premier Cru, Blanc de Blancs Premier Cru

? Fakten / Facts:

Vertus, Côte des Blancs, R.M., 8.66 ha, 75.000 Flaschen/Jahr, 95% Chardonnay und 5% Pinot Noir

Vertus , Côte des Blancs , R.M. , 8.66 ha , 75,000 bottles / year , 95 % Chardonnay and 5 % Pinot Noir

? Kaufen / Where to buy:

kann man den Champagner von Pascal Doquet bei: Champagne Characters in München und über deren online shop. you can buy the Champagne Pascal Doquet: Champagne Characters in Munich and online:

Unsere Bewertung / Our Rating: ?????

Man sollte immer einige Flaschen im Hause haben – denn – es bedarf nicht immer eines Grundes um solch einen fantastischen Champagner zu öffnen. Der Champagner an sich ist für uns Grund genug.

One should always have a few bottles stored in the cellar – because – it does not always need a reason to open such a fantastic champagne. The champagne itself is reason enough for us.

IMG_0985 IMG_0988 IMG_0986 IMG_0987

 

Subscribe to our mailing list

* indicates required
 

Next Post:
Previous Post:
This article was written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.