Kitzpolo – Snow Polo World Cup Kitzbühel

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Kitzpolo – Das Highlight im Januar – 2018 – Bendura Bank Snow Polo World Cup Kitzbühel

Als Polofans hatten wir bereits zu Beginn des Jahres unser erstes Highlight. Das Kitzpolo. Seit 2017 ist das italienische Traditionsunternehmen Maserati Automobilsponsor des Snow Polo World Cup Kitzbühel. Unsere Eindrücke von 2017 finden Sie weiter unten. 

Anzug Peter: Maßschneider cove&co, Kleid Alexandra: For friends only

Teams 2018 – Bendura Bank Snow Polo World Cup Kitzbühel

Bendura Bank (12)
Melissa Ganzi (1/USA)
Alejandro Novillo Astrada (8/ARG)
Tito Gaudenzi (3/CH)

Engel & Völkers (13)
Kutlay Yaprak (0/IRE)
Agustin Kronhaus (7/ARG)
Adrian Laplacette Jr. (6/ARG)

Polo Club Kitzbühel (12)
Sebastian Schneberger (2/GER),
Hector Monserrat (4/ARG)
Valentin Novillo Astrada (6/ARG)

Bernd Gruber (9)
Steffi von Pock (1/GER)
Marty van Scherpenzeel (2/NLD)
Eduardo Anca (6/ARG)

Corum (10)
Philip Sommer (3/GER)
Lukas Sdrenka (3/GER)
Patrick Maleitzke (4/GER)

Maserati (9)
Marc Aberle (0/GER)
Caspar Crasemann (4/GER)
Thomas Winter (5/GER)

 

 

Nahbar statt abgehoben – Ganz nah am Pferdesport 

Polo ist mehr als nur Pelz tragen und Champagner trinken. Besonders die Nähe zu den Teams, den Pferden und dem Spielfeld macht den Sport in jeder Hinsicht nahbar. So trafen wir kurz vor Spielbeginn Steffi von Pock (Bernd Gruber Poloteam) und konnten bei der Vorbereitung zuschauen. 

Auch ein Gang durch die Boxen am Abend nach dem spannenden Spieltag war kein Problem. Wann immer der interessierte Zuschauer Fragen hat, werden diese gerne von allen vor Ort beantwortet. 

Während des Snow Polo Cups 2018 trafen wir neben Steffi von Pock, auch den international bekannten Polospieler und Mit-Organisator Tito Gaudenzi, seinen Vater, den Erfinder des Snow Polos, Reto Gaudenzi und The Voice of Polo Jan-Erik Franck.

Jan-Erick Franck, Alexandra und Peter Wrede (vlnr)

Reto Gaudenzi, Alexandra und Peter Wrede, Tito Gaudenzi (vlnr)

***********************************************************************************************************************************************************

CORUM Snow Polo World Cup Kitzbühel 2017

Maserati als Sponsor beim Polo ❄  

Ein großes Dankeschön möchten wir unserem Gastgeber, Herrn Florian Ketterle, Geschäftsführer des SZD Sportwagenzentrums München, für die Einladung zu diesem fantastischem Event, aussprechen.

Florian Ketterle und Peter

Wie die Ponys und ihre Spieler zusammenwachsen, um Spitzenleistungen auf dem Platz zu erzielen, so hat sich Herr Ketterle als Maserati Vertragshändler, u.a. mit Sitz in München, seit 2012 bis heute als stärkster Retailpartner im Endkundengeschäft etabliert.

Beim Polo sieht man meist nur Pferd und Spieler, aber da die Spieler nicht nur mit einem Pferd antreten dürfen, sondern mindestens mit dreien, benötigt Jeder von ihnen helfende und starke Hände im Background.

Die Ketterle Car Group (SZD Sportwagen Zentrum und Camelot Car, Aston Martin Allgäu) erzielt mit knapp 30 Angestellten einen Gruppenumsatz von 17 Mio. EUR und deckte in 2016 mit 140 Maserati Neuwagen Verkäufen 10% des deutschen Marktes ab. Tolle Leistung – tolles Team!

Anreise von München  

Von München bis zur Münichauer Wiese in Reith bei Kitzbühel sind es ca 119 km. Je nach Verkehr und Witterung benötigt man etwa 2 -2.5 Std Fahrtzeit. Egal mit welchem Auto man anreist, man muss sich keine Sorgen um die Parkmöglichkeiten machen. Auf festgewalztem Schnee, direkt am Pologelände ist jedes Fahrzeug gut abgestellt.

 

Das Zelt und die Umgebung  

Der Polofan, der nicht als VIP Gast geladen ist, findet genügend Buden, die zahlreiche Leckereien rund um den Turnierplatz anbieten. Der Weg zum VIP Zelt ist nicht weit, aber wir sind in den Bergen und es lag jede Menge Schnee.

Auch wenn alles perfekt präpariert ist, so nahm der ein oder andere Mann seine Frau schon mal Huckepack, um sie die letzten Meter sicher zum Zelt zu bringen. Natürlich wäre das nicht nötig gewesen, aber es zeigte, dass trotz des hochkarätigen Events, ob Tagsüber oder zum gesellschaftlichem Höhepunkt, die VIP Party „Polo Players Night“ eine lässige und lebensfrohe Stimmung bei den Gäste hervorrief.

New Maserati Levante

 

Die Stimmung am Tag ❄

Herzlich wurden wir empfangen und zu den Tischen unseres Gastgebers begleitet. Im Zelt verspürten wir ein geselliges Treiben. Locker und freundlich stellte man sich vor, saß zusammen und tauschte die ein oder andere Erfahrung über das Polospiel aus. Den ganzen Tag wurden die Gäste mit allem an Köstlichkeiten versorgt, was ein Top Caterer zu bieten hatte.

Am langen Buffet wurden die Speisen laufend frisch zubereitet und wir konnten uns den ganzen Tag durch die Leckereien schlemmen. Die Gemütlichkeit des Zeltes wurde nur einmal kurz unterbrochen, als Jan-Erik Franck, der Speaker, die Spieler und Ihre Ponys auf dem Platz zum ersten Chukker (weitere Regeln und Erklärungen zum Polo finden Sie in unserem Artikel zum Bucherer Polo in Holzkirchen) ankündigte.

 

 

Das Besondere am Polo auf Schnee ❄

Das Turnier bestritten sechs Teams. Die Unterschiede beim Snow Polo zum Rasenpolo sind: 

  • ein Team besteht aus drei und nicht aus vier Spielern
  • das Spielfeld ist kleiner und den örtlichen Gegebenheiten angepasst.

In der Regel benötigen die Grooms (Trainer und Pfleger der Pferde) vier bis fünf Tage, um die Pferde an den Schnee, die Temperaturen und den roten Gummiball zu gewöhnen. Tito Gaudenzi, Spieler und Tournament Organiser sagte in Polo+10: „Man darf nichts erzwingen und muss Geduld mitbringen. Die Reiter müssen sich an die Pferde anpassen – und nicht umgekehrt.“

Zur weiteren Vorbereitung gehört, dass die Pferde geschoren werden. Durch ihr Winterfell würden die Tiere zu sehr schwitzen. So werden sie nach Ihrem Einsatz abgerieben und können unter der warmen Pferdedecke schnell trocknen. Für den Snow Polo World Cup reisen über 100 Pferde nach Kitzbühel.

 

 

Zeit für Spiel ❄

Mit dem Einwurf des Balls begann das Spiel. Sofort geht es rasant rauf und runter, der Schnee wirbelt auf auf, das Schnaufen der Pferde ist zu hören und durch den Moderator wird die Action des Spieles noch weiter angeheizt. Durch die Nähe zum Geschehen überträgt sich die Spannung – ein unglaublicher Sport mitten in der Natur – Gänsehautstimmung pur. 

So ging es den ganzen Tag mit einigen Pausen bis etwa 16:00 Uhr. Der Turniertag war damit abgeschlossen. Die Gäste verliessen nach und nach das Zelt. Die Catering Crew benötigte drei Stunden Zeit, um die Polo Player´s Night mit dem Motto ganz in Tracht, vorzubereiten.  Wir nutzen die Zeit für etwas Shopping und einen Bummel durch Kitzbühel.

 

VIP Polo Player´s Night

Die drei Stunden vergingen wie im Flug und wir waren pünktlich um 20:00 Uhr auf dem Pologelände zurück. Romantik pur. Es schneite dicke Flocken, Strahler leuchten die verschiedenen Maserati Modelle an, kleine Holzfeuer loderten mitten im Schnee und mit Appetizern sowie Glühwein vor dem Zelt konnte man sich ein wenig draussen aufhalten und den Zauber der Abendstimmung erleben. 

Natürlich waren auch einige Celebrities anwesend, was in der Lounge des Zeltes zu einem Blitzlichtgewitter führte. Dem Kitzpolo verlieh es einen glamourösen Touch, den es auch verdient hat.  Nach einer kurzen Ansprache wurde das Dinner serviert.

Nachdem alle Gäste gespeist hatten, stieg gegen 23:00 Uhr die VIP Polo Player´s Night mit der Live Band Uma Galera feucht fröhlich bis tief in die Nacht.

 

Fazit ❄

Resümee: Snow Polo World Cup Kitzbühel (Kitzpolo) ist ein MUST-Go-To Event für Jeden, der Luxus und einmaligen Polosport hautnah liebt.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Infos zum Kitzpolo 2019 – in Kürze 

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄

Subscribe to our mailing list

* indicates required
 
Travelbook BlogStars
 
 

Follow

Next Post:
Previous Post:
This article was written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere