Weingut Skoff Original

Weingut Skoff Original

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Weingut Skoff Original

Im Jahr 1984 hat Walter Skoff das Weingut mit zwei Hektar von seinem Vater übernommen und führt es seitdem mit heute knapp 60 Hektar in der vierten Generation.

Hektar um Hektar hat Walter Skoff über Jahrzehnte das Weingut mit Wissen und Verständnis der eigenen Lagen und Weine meisterhaft vergrößert und kontinuierlich optimiert. Heute gehören seine Weine zu den besten und erfolgreichsten auf internationalem Terrain.

Weltmeister Sauvignon Blanc 2015

Beim größten und anerkanntesten Sauvignon Blanc-Weinwettbewerb – dem “Concours Mondial du Sauvignon 2017 in Bordeaux” wurde der “Kranachberg Sauvignon Blanc 2015” vom Weingut Skoff Original zum besten Sauvignon Blanc der Welt gekürt – eine der größten Auszeichnungen bisher für Walter Skoff.

Kranachberg ist eine der besten steirischen Weinberglagen überhaupt. Der Wein dieser Spitzenlage verfügt über einen optimalen Mix aus Boden, Lage und Klima.

Lage & Rebsorten

Die 13 Lagen der Familie Skoff befinden sich in einem Umkreis von 15 Kilometern um das Weingut. Die bekanntesten Lagen sind Hochsulz, Obegg, Kranachberg und Grassnitzberg. Der Großteil der Rebfläche, nämlich 92 Prozent, ist mit weißen Rebsorten bestockt, davon mit 40 Prozent Sauvignon Blanc.

Die Lagenklassifikation

Verschiedene Lagen bringen bei gleicher Pflege unterschiedliche Qualitäten, wobei man sehen kann, dass bestimmte Rieden jedes Jahr hochwertigere Weine als andere hervorbringen. 

Man kann gute Lagen anhand von einigen bekannten Parametern definieren, doch letztendlich ist es das komplexe Zusammenspiel aller Faktoren – sprich das Terroir – welches eine Lage und den daraus vinifizierten Wein besonders macht.

Toplage Hochsulz

In der Kessellage von Hochsulz wird ausschließlich Sauvignon Blanc angebaut.

Die Ernte

Zu den schwierigsten, jedoch wichtigsten Entscheidungen des Weinbauers gehört die Wahl des optimalen Erntezeitpunktes. Aufgrund der Steilhanglage erfolgt die Lese der physiologisch reifen Trauben ausschließlich per Hand in drei bis fünf Erntedurchgängen. 

Durch die selektive Traubenlese wird jede Traube zum optimalen Zeitpunkt geerntet und bleibt solange am Stock hängen, bis sie die perfekte Reife erreicht hat.

Bei gutem Wetter dauert die Lese etwa 4-5 Wochen.

Der Ort, wo Wein zur Kunst wird

Für Walter Skoff ist es besonders wichtig, dass die Weine ihren eigenen Charakter und ihre Persönlichkeit entwickeln. Jeder Wein soll seine besondere Eigenschaft zum Ausdruck bringen und ein Meisterstück werden.

Hierfür sind Geduld, die Liebe zum Detail und vor allem Wissen und Erfahrung das Wesentliche. Eine Kellererweiterung fand 1997 statt.

Sauvignon Blanc Stoan 2015

Walter Skoff geht auch neue Wege im Weinausbau wie den im Granitsteinfass.

Für den Sauvigon Blanc Stoan 2015 wurden Trauben von höchster physiologischer Reife aus der Top-Lage Hochsulz, welche durch ihren besonderen mineralischen Muschelkalkboden besticht, geerntet.

Die Fermentation und der Ausbau im Steinfass (Granit) unterstützt diese Mineralik und bietet eine besonders ausgeprägte Fruchtigkeit, was man sowohl in der Nase als auch am Gaumen deutlich wahrnehmen kann.

Speisenempfehlung: passt hervorragend zu pikanten und würzigen Gerichten, sowie auch zu Gegrilltem, Pasta oder Risotto.

Skoff Original Gastlichkeit und Kulinarik

Es ist ein einmaliges Erlebnis, die Weine am Ort ihrer Entstehung zu genießen.

Aus diesem Grund haben wir uns ein verlängertes Wochenende Zeit genommen und uns auf dem Weingut einquartiert.

Mitten am Berg, zwischen Weinreben und einer atemberaubenden Kulisse fällt es leicht, Körper und Geist zu entspannen. 

Die Terrasse bietet einen märchenhaften Ausblick auf das südsteirische Weinland, wo wir hausgemachte kulinarische Köstlichkeiten aus der Region serviert bekamen. 

Beef Tatar

Das Beef Tatar hob sich durch die eingelegte Walnuss (in hauchdünne Scheiben geschnitten) hervor.

Naaser Schafskäse

Serviert mit roten Zwiebeln, Kernöl und weißem Balsamessig.

Zwiebelrostbraten mit Speckbohnen

An dem traditionellen Gericht der österreichischen Küche kommt man einfach nicht vorbei (das Roastbeef stammt vom Biorind).

Walter White Insider

Wer als Gast einen „Walter White“ bestellt, der bekommt einen leichten und fruchtigen Wein serviert. Wir empfehlen dazu das Backhendl mit Kartoffelsalat an Kürbiskernöl.

Marillenpalatschinken

Zum klassischen Dessert, Eierpfannkuchen mit Aprikosenmarmelade und frischen Beeren, passte hervorragend ein Sauvignon Blanc Trockenbeerenauslese 2015. 

Um 1890 taucht der Name Palatschinken übrigens erstmals in den Wiener Kochbüchern auf.

Den Tag schlossen wir genüßlich mit einem Tresterbrand ab.

Brennerei

Neben den reifen Früchten vom eigenen Anbau wird im November der Tresterkuchen unter der persönlichen Aufsicht von Walter Skoff gebrannt. Akribisch achtet er auf den Vorlauf. So entstehen unter dem wachsamen Auge des Brennmeisters herausragende Tresterbrände.

Gasthaus Tscheppe

Das Gasthaus ist in der Region bekannt und gehört u. a. zu den Kunden von Skoff Original. International erhielt es einige Aufmerksamkeit durch die Hochzeitsfeier der österreichischen Aussenministerin 2018 sowie durch Vladimir Putin, der zu den Gästen zählte.

Weinphilosophie

„Wein ist Leben, unser Leben ist Wein“. Dieser Satz spiegelt die Tradition und die Leidenschaft der Familie Skoff wider. 

Die Erfahrung wird von Generation zu Generation weitergegeben und bildet das gut gehütete Geheimnis, welches Skoff Original Weine so besonders macht.

Für die Zukunft wünschen wir der sympathischen Familie Skoff und dem Winzernachwuchs alles Gute. Es war eine tolle Zeit bei Euch!

Info

  • Von München aus sind rund 500 km bis nach Eckberg. Nach etwa fünf Stunden befindet man sich auf dem Weingut Skoff.
  • Ein Ausflug in die romantische und zweitgrößte Stadt Österreichs, Graz, bietet sich an. Die Fahrt dorthin dauert etwa 45 Minuten. Graz liegt direkt an der Grenze zu Slowenien.
  • Pro Jahr werden mehr als 700k Flaschen Wein produziert
  • Mitarbeiter: Ganzjährig 20, zur Lese 80
  • In den letzten 30 Jahren erhielten die Meisterstücke über 800 Auszeichnungen. Davon waren mehr als 300 Goldmedaillen.
  • Unter Terroir versteht man das Zusammentreffen aller Voraussetzungen, die den Rebstock und somit die Traube in ihrer Entwicklung beeinflussen. Bei der Erstellung der Lagenklassifikation steht das Terroir der einzelnen Lage im Vordergrund.
  • Auch unser Privatkoch Chriz ist mittlerweile ein Fan von Skoff Weinen

Zitat Walter Skoff: „Vielfältigkeit ist der Schlüsselfaktor für großartige Weine“


Next Post:
Previous Post:
This article was written by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere